PAVITR

Die Initiative PAVITR ist ein gemeinsames Projekt der Europäischen Union und des Ministeriums für Wissenschaft und Technologie der indischen Regierung. Es trägt zur Lösung der Herausforderungen im Gewässerschutz und Abwassermanagements bei. Das Hauptziel dieses Projekts besteht darin, kostengünstige und nachhaltige Lösungen zur Bewältigung dieser Probleme zu validieren, einzusetzen oder weiterzuentwickeln. Zudem stellt PAVITR sauberes Wasser […]

Weiterlesen…

Zero Littering

Zero Littering ist eine anregende Lektüre für jede und jeden, ob Schüler oder Lehrerin, Ladenbesitzerin oder Student. Mit Zero Littering möchten wir LeserInnen mit dem Thema Littering vertraut machen, Interesse wecken und all die Vorteile aufzeigen, die jeder Einzelne aus einem Littering-freien Leben ziehen kann. Die Broschüre soll das Bewusstsein für das Thema Littering schärfen […]

Weiterlesen…

Resource Recovery and Reuse in Lima Phase 2

Klimawandel und eine stetig wachsende Einwohnerzahl machen es zunehmend zu einer Herausforderung, die Wasser- Nahrungs- und Energie-Versorgung in der peruanischen Hauptstadt Lima zu gewährleisten. Außerdem werden täglich große Mengen an Abfall, Abwasser, Klärschlamm, organische Abfälle und Speisefette inadäquat entsorgt. Mit dem RRR-Projekt in Lima (RRR steht für Resource-Recovery and Reuse, also die Wiedergewinnung, Wiederverwendung und […]

Weiterlesen…

Resource Recovery & Reuse, Phase I

Die Rückgewinnung von Nährstoffen, Wasser und Energie aus häuslichen und landwirtschaftlichen Abfällen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Dies ist insbesondere in Ländern mit geringen Einkommen der Fall, in denen der Wassersektor oftmals stark subventioniert wird und ständig mit Problemen in der Grundversorgung kämpft. Eine Lösung bietet der RRR-Ansatz (Resource Recovery & Reuse, Wertstoffrückgewinnung und […]

Weiterlesen…

Anti-Littering Thurgau und Zivilcourage

Der Kanton Thurgau hat eine ganzheitliche Kampagne gegen Littering, das Vermüllen von öffentlichen Räumen, entworfen. Diese bezieht auch Probleme wie Vandalismus und Ruhestörungen mit ein. Ernst Basler + Partner und seecon leiteten dieses Projekt. Auf regionaler Ebene schufen sie eine interdisziplinäre Plattform mit Akteuren der Gemeinde, Industrie, Vereinen und Schulen, um einen breit angelegten Massnahmenkatalog […]

Weiterlesen…

Handbuch Littering

Littering bezeichnet das ungeordnete Wegwerfen von Müll in die Umgebung und ist eines der sichtbarsten Probleme im öffentlichen Raum. Es beunruhigt die Bevölkerung und wird deshalb lebhaft in der Politik diskutiert. Da es schwierig ist, für dieses soziale Problem Lösungen zu finden, bedarf es unterschiedlicher, differenzierter Ansätze. Seecon veröffentlichte daher gemeinsam mit lokalen Behörden, Gemeinden […]

Weiterlesen…

Entwicklung eines Curriculums zu Resource Recovery and Reuse (RRR)

Das übergreifende Ziel dieses Projekts ist es, wissenschaftliche Erkenntnisse in RRR Geschäftsmodelle umzugestalten und Ergebnisse aus Klimaanalysen verschiedener Länder in Trainingsmaterial für Universitätscurricula umzuwandeln. Diese Materialien unterstützen Master-Studierende und junge UnternehmerInnen dabei, Geschäftsmöglichkeiten zu erkennen und RRR-Geschäftsmodelle zu entwickeln, welche alle damit verbundenen Umweltfaktoren sowie rechtliche, finanzielle, technische und soziale Aspekte mit in Betracht zu […]

Weiterlesen…

Kompogas Wauwil

Die Kompogas Wauwil AG nutzt biogene Abfälle aus der Pilzproduktion, dem Gewerbe, der Industrie und Haushalten für die Produktion von Strom und Wärme. Die Vergärungsanlage mit einer Kapazität von 16’000 Tonnen pro Jahr produziert Strom für 800 bis 1’000 Haushalte. Die anfallende Wärme wird vollumfänglich in der nahegelegenen Pilzproduktion verwendet und ersetzt jährlich rund 300’000 […]

Weiterlesen…

Tropenhaus Wolhusen

Das Tropenhaus Wolhusen zeigt in beeindruckender Weise, dass das „Abfallprodukt Abwärme“ zur nachhaltigen Herstellung tropischer Produkte in der Schweiz genutzt werden kann. Seit 1999 hat seecon in einem Pilotprojekt in Ruswil zusammen mit regionalen und nationalen Partnern ein einzigartiges System entwickelt, das Pflanzen- und Fischproduktion über einen Wasser- und Nährstoffkreislauf miteinander verbindet. 2010 öffnete das […]

Weiterlesen…