Projektstandort

Peru, Indien und weltweit

Kontakt

Leonellha Barreto Dillon
Senior Partner
Mobile: +41 79 511 02 54
Mail: leonellha.barreto-dillon@seecon.ch

Sanitation Safety Planning (SSP)

Trainings zu Sicherheitsplanung im Wasser- und Abwasserberiech

Eine sichere Wasseversorgung, Hygiene- und Abwasser-Dienstleistungen und Lebensmittelsicherheit sind grundlegende Komponenten für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bevölkerung. Die drei Elemente sind in jeder Ortschaft eng miteinander verbunden, werden aber oftmals von den zuständigen Behörden vernachlässigt. Dies ist vor allem in Ländern mit begrenzten Mitteln und Ressourcen ein großes Problem.

Sanitation Safety Planning ist ein auf Risiken basierendes Managementinstrument, das durch die WHO entwickelt wurde, um Gesundheitsrisiken auf allen Ebenen des Wasserkreislaufs zu verringern. Sanitation Safety Planning bringt verschiedene Akteure zusammen, um potenzielle Gesundheitsrisiken zu identifizieren, sich über Verbesserungen zu verständigen, und Maßnahmen zu ergreifen – immer mit dem übergeordneten Ziel, die Sicherheit der Bevölkerung zu verbessern. seecon bietet als ein durch die WHO zertifizierter SSP-Trainer massgeschneiderte Workshops um unterschiedliche Interessengruppen zu schulen. Bisher hat seecon die folgenden drei Trainings mitveranstaltet und durchgeführt:

  • vom 16. Bis 19. August 2016 in Kalkutta, Indien
  • SSP-Training für Container-based Sanitation Service Providers für das Netzwerk Toilet Board Coalition in Richmond, UK vom 11. bis 14. September 2017
  • und eine Reihe von SSP-Workshops für RRR Trainings vom 24. bis 27. September 2017 in Lima, die durch das Ministerium für Bauwesen, Städtebau und Wohnungswirtschaft durchgeführt wurden.

WHO-Webseite mit weiteren Informationen