Tropenhaus Wolhusen

Nutzbarmachung der industriellen Abwärme

Projektseite besuchen
Wolhusen, Schweiz
  • 1997 - 2012

  • Kunde

    Tropenhaus Wolhusen

    Begünstigte

    Einwohner und Einwohnerinnen in der Schweiz.

    Schüsselpartner

    Coop

    Der Ausgangspunkt für das Projekt war die Fragen, wie industrielle Abwärme zu einer nachhaltigen regionalen Wertschöpfung führen kann. Das Tropenhaus Wolhusen zeigt in beeindruckender Weise, dass das „Abfallprodukt Abwärme“ zur nachhaltigen Herstellung tropischer Produkte in der Schweiz genutzt werden kann. Seit 1999 hat seecon in einem Pilotprojekt in Ruswil zusammen mit regionalen und nationalen PartnerInnen ein einzigartiges System entwickelt, das Pflanzen- und Fischproduktion über einen Wasser- und Nährstoffkreislauf miteinander verbindet.

    2010 öffnete das Tropenhaus Wolhusen seine Türen: Hier werden auf einer Produktionsfläche von 5300 Quadratmetern tropische Früchte und Gewürze produziert, die auf dem Markt guten Absatz finden. Eine Fischzucht mit dem tropischen Buntbarsch Tilapia, welcher an ausgesuchte Supermarkt-Filialen der Kette Coop geliefert wird, versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen.

     

    BesucherInnen erleben im 2100 Quadratmeter großen Tropengarten über 100 verschiedene Nutzpflanzen und erfahren auf spannenden Themeninseln interessante Aspekte über Anbau und Zucht tropischer Produkte. Im angeschlossenen Restaurant können die Delikatessen aus eigener Produktion unter Bananenstauden genossen werden. Dieses einzigartige Angebot bietet interessante Synergien zu anderen regionalen Projekten (z.B. Schlechtwetterangebote für Biosphäre) und bietet hohen volkswirtschaftlichen Nutzen für die Region.

     

     

    seecon war von Anfang an bei der Projektentwicklung und Umsetzung dabei. Im Einzelnen haben wir die folgenden Aktivitäten durchgeführt:

     

    Mitgestalten und Designen

    • Wir haben zusammen mit PartnerInnen das Konzept entwickelt und hatten die Projektleitung sowie die Koordination der verschiedenen AkteurInnen sichergestellt. Zudem haben wir das Geschäftsmodell mitaufgebaut.

     

     

    Lass uns zusammenarbeiten!

    Gerne unterstützen wir euch dabei, auch in eurer Region ein innovatives Projekt zu konzipieren und umzusetzen. Kontaktiert uns!

    Kontaktier uns