Lichttoolbox

Der Werkzeugkoffer zur Lichtverschmutzung und Inwertsetzung der Dunkelheit


Bern, Schweiz
  • 2016 - 2018

  • Kunden

    Bundesamt für Umwelt BAFU (u.a.)

    Begünstigte

    Gemeinden der Region Gantrisch

    Schlüsselpartner

    Naturpark Gantrisch
    Mountain Wilderness

    Lichtverschmutzung, also eine störende oder unnötige Aufhellung des Nachthimmels durch künstliches Licht, ist in den letzten Jahren zunehmend zu einem Störfaktor für Mensch und Umwelt geworden. Ein nicht nachhaltiger Umgang mit Leuchtquellen wie Leuchtreklamen, Strassenlampen oder Sportplatzbeleuchtungen können den Tag- und Nachtrhythmus der Menschen, Tiere und Pflanzen beeinträchtigen und für die Gemeinde unnötige Kosten verursachen. Ein erfolgreiches und nachhaltiges Beleuchtungsmanagement birgt hingegen das Potenzial, auf Gemeindeebene Kosten einzusparen, die Lebensqualität der GemeindebewohnerInnen zu erhöhen, den Tier- und Pflanzenschutz zu stärken und sogar neue und innovative touristische Angebote zu entwickeln.

    Zusammen mit dem Bundesamt für Umwelt BAFU, dem Naturpark Gantrisch und der NGO Mountain Wilderness erkannten wir, dass die Problematik der Lichtverschmutzung zwar akut, aber konkrete Lösungsansätze rar waren. Deshalb beschlossen wir, die «Lichttoolbox» zu entwickeln. Die Toolbox erleichtert die Anwendung der Vollzugshilfe des BAFU zur Vermeidung von Lichtemissionen. Sie fördert so ein nachhaltiges Beleuchtungsmanagement und die Inwertsetzung von Nachtdunkelheit auf Gemeindeebene. Im Rahmen des Pilotprojekts haben wir nebst der Lichttoolbox zusammen mit 16 Gemeinden des Naturpark Gantrisch übergeordnete, bedürfnisgerechte Beleuchtungskonzepte entwickelt und diese in der Umsetzung begleitet. Dank dieser Arbeit haben wir es den Gemeinden ermöglicht, den Schutz der Biodiversität im Naturpark noch mehr zu verstärken, Energiekosten zu senken und wertvolle Ressourcen zu schonen.

     

     

    Wir haben die Lichttoolbox in enger Zusammenarbeit mit unseren PartnerInnen sowie den Endnutzern von Grund auf entwickelt, validiert und fertiggestellt. Gleichzeitig führten wir den Prozess der Pilotierung der Toolbox an, insbesondere die Planung, Organisation und Durchführung des sogenannten «Lichttoolbox-Ateliers» und die damit einhergehende Begleitung der Gemeinden in der Umsetzung der daraus resultierenden Beleuchtungskonzepte.

     

    Erforschen und Opportunitäten Entdecken

    • Begleitete Analyse der Entwicklungsstrategien und regionalen Geschäftsmodellen von Schweizer Gemeinden.

     

    Befähigen

    • Begleitung von Schweizer Gemeinden in der Entwicklung von Beleuchtungskonzepten und entsprechende Aktionspläne.

     

    Erreichen und Verbinden

    • Design, Entwicklung und Anwendung der modularen Strategieberatungsdienstleistung «Lichttoolbox».

     

     

    Weitere Information

    Lass uns zusammenarbeiten!

    Willst du, dass Gemeinden mehr Strom sparen, Biodiversität schützen, Kosten reduzieren und auch noch alles auf einmal? Wir helfen dir, das richtige Werkzeug dafür zu finden!

    Kontaktier uns