Die Herausforderung

Die Verfügbarkeit und der Zugang zu Wasser- und Sanitärdienstleistungen ist grundlegend für die Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens aller Menschen. Wasser- und Sanitärversorgung sind auch der Kern einer nachhaltigen Entwicklung, und die Vorteile, die sie bieten, ermöglichen wirtschaftliches Wachstum und ökologische Nachhaltigkeit.

 

Trotz der Fortschritte, die in den letzten Jahrzehnten gemacht wurden, haben heute immer noch 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicher verwaltetem Trinkwasser und 4,2 Milliarden keinen Zugang zu sicher verwalteten Sanitäranlagen.

 

Unsere Lösung

Nachhaltiges Sanitär- und Wassermanagement, SSWM, ist unser Beitrag, um Lösungen für diese aktuelle Krise zu finden. SSWM ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die Prinzipien des integrierten Wasserressourcen-Managements und der nachhaltigen Sanitärversorgung zusammenführt. Sie berücksichtigen den Wasser- und den Nährstoffkreislauf und verknüpfen die besten Praktiken in den Bereichen Abwasserentsorgung, Wasser und Landwirtschaft. SSWM schreibt keine bestimmte Technologie vor, sondern erlaubt es den Praktikern vor Ort, Interventionen zu planen und dabei Hardware- und Software-Tools gleichwertig zu berücksichtigen.

Unser Beitrag zur Erreichung der SDGs

Nachhaltiges Sanitär- und Wassermanagement bietet einen klaren Weg zur Erreichung des Nachhaltigen Entwicklungsziels 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle sicherstellen“.

 

Da Ziel 6 eines der am stärksten miteinander verknüpften SDGs ist, unterstützt ein verbesserter Zugang zu WASH Bildung, Wirtschaftswachstum, Armutsbekämpfung, Gesundheit und mehr.

Eine mangelnde Wasser- und Sanitärversorgung beeinträchtigt das tägliche Leben von Millionen von Menschen weltweit und beeinträchtigt ihre Fähigkeit, sich zu entwickeln und ein erfülltes Leben zu führen. Wir setzen uns dafür ein, dass innovative Lösungen denen zugutekommen, die sie am dringendsten benötigen, und arbeiten dabei Hand in Hand mit denjenigen, die mit der Bereitstellung von WASH-Diensten beauftragt sind.  

Leonellha Barreto Dillon

Was wir machen

Bei seecon arbeiten wir mit multilateralen Organisationen, nationalen und lokalen Behörden, Unternehmern und Gemeinden an Programmen, die die Qualität der Wasser- und Sanitärversorgung durch innovative Lösungen, Kapazitätsaufbau und Wissenserweiterung verbessern. Einige Beispiele für die von uns angebotenen Dienstleistungen und die von uns entwickelten Produkte sind:


Erforschen und Opportunitäten Entdecken

  • Stakeholder-Marktstudie für die Sustainable Sanitation Alliance (SuSanA) und ein Rahmenwerk für die Messung der Auswirkungen von SuSanA bei der Erleichterung des Wissensaustauschs und der Zusammenarbeit in diesem Sektor.
  • Bewertung der Rahmenbedingungen für die Implementierung von Sanitärsystemen vor Ort in Afghanistan.


Mitgestalten und Designen

  • Entwicklung von Reformplänen für den Wassersektor mit der palästinensischen Wasserbehörde, einschliesslich Konsultationen mit Interessengruppen, Unterstützung bei der Entwicklung des Reformplans und Kapazitätsentwicklung.
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen und Finanzierungsmechanismen für Abwassersysteme, mit Schwerpunkt auf Abwasserwiederverwendung.


Befähigen

  • Schulungen zur Sanitärsicherheitsplanung und Coachingprozesse in Zusammenarbeit mit der WHO.
  • Unterstützung von Wasser- und Sanitärunternehmern bei der Entwicklung ihrer Geschäftsmodelle und der Gründung.


Erreichen und Verbinden

  • Unsere „Sustainable Sanitation and Water Management“ Toolbox (www.sswm.info), die meistbesuchte Online-Wissensplattform in diesem Sektor.
  • Organisation von AGUASAN-Workshops in der Schweiz und im Libanon.

Lass uns zusammenarbeiten!

Lass uns gemeinsam daran arbeiten, die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung für diejenigen zu verbessern, die sie am meisten brauchen!

Kontaktier uns